HR Software Vergleich, Anbieter

Jedes Unternehmen braucht gutes Personal. Da große Unternehmen viel davon benötigen, muss es hier Mitarbeiter geben, die sich um alle Angelegenheiten, die das Personal betreffen, kümmern müssen. So geht es hierbei um das Einstellen neuen Personals, wobei man hier darauf achten muss, nur die besten Bewerber einzustellen. Aber auch um das aktuelle Personal muss man sich kümmern, es müssen beispielsweise die Lohnauszahlungen pünktlich erfolgen. Heutzutage gibt es für all diese Probleme eine nützliche Software. Was macht allerdings eine gute HR-Software aus? 

Was bedeutet HR-Software?

Bei der sogenannten HR-Software handelt es sich um eine „Human Resource Software“, zu Deutsch „Personalinformations-System“. Diese Software digitalisiert die Personalangelegenheiten. Entweder der gesamte Prozess von dem Recruiting bis zum Verlassen des Unternehmens durch den Arbeitnehmer wird festgehalten oder nur bestimmte Abschnitte dieses Prozesses.
Letztlich hilft aber jede Ausführung dieses Programms den Mitarbeitern, die sich um das Personal kümmern, ungemein. Vor allem für größere Unternehmen lohnt sich diese Software, aber auch kleinere können davon profitieren. Denn ein mögliches Firmenwachstum in der Zukunft kann hiermit einfacher bewältigt werden. Und wenn ein kleineres Unternehmen keine für auf das Personal spezialisierte Abteilung haben kann, da es dafür zu wenig Mitarbeiter hat, dann lohnt sich das Programm erst recht.

Für wen lohnt sich eine HR-Software?

Gerade bei großen und mittelständischen Unternehmen, in denen eine größere Anzahl an Personal beschäftigt ist oder noch eingestellt werden soll, hängt von der Personalabteilung der Erfolg des Unternehmens ein Stück weit ab.
So muss fähiges Personal gefunden und richtig eingesetzt werden; es muss aber auch dazu ermutigt werden, das Unternehmen über einen längeren Zeitraum mit der Arbeitskraft zu unterstützen. Um die Personalabteilung und insgesamt das Unternehmen zeitlich und finanziell zu unterstützen, ist solch eine HR-Software sehr sinnvoll.

HR-Software-Vergleich

Es gibt aber etliche Anbieter hierfür. Deshalb wurde von mehreren Seiten ein HR-Software-Vergleich erstellt. Hierbei haben sich einige Anbieter als besonders gut herausgestellt.

Kenjo – Preis: Ab 4,1€/Monat und MA

Zunächst gibt es Kenjo, eine Version der Software, bei der sowohl die Administration als auch die Personalgewinnung und -entwicklung mit inbegriffen sind. Hier fällt auch auf, dass Abwesenheiten ebenfalls dokumentiert werden können. Dies erleichtert die Urlaubsplanung und das Dokumentieren der Krankenstände der Mitarbeiter. Preislich kann nach einer kostenlosen Testphase mit 4,10 Euro pro Mitarbeiter und Monat angefangen werden.

Zoho People – Preis: Kostenlos testen

Auch bei Zoho People können alle HR-Prozesse getätigt werden, jedoch cloudbasiert. Preislich beginnt man hier bei geringeren Kosten von einem bis neun Euro pro Mitarbeiter und Monat. Die ersten 30 Tage sind kostenlos und allgemein gibt es für bis zu fünf Mitarbeiter auch die Möglichkeit eines kostenlosen Tarifs, wodurch diese HR-Software bestens für kleinere Unternehmen geeignet ist.

BambooHR

Im HR-Software-Vergleich gibt es auch einen amerikanischen Anbieter, dessen Software BambooHR heißt. Diese ist zwar eigentlich nicht für deutsche Unternehmen gedacht, aber für solche, die in Amerika Außenstandorte haben, wäre diese HR-Software eine gute Alternative zu den deutschen Anbietern.

HRworks – Preis ab 6,9€ pro Nutzer

HRworks, das ebenfalls alle essentiellen Funktionen für die Personalverwaltung bietet, ist eine webbasierte Ausführung von HR-Software. Besonders zu beachten ist, dass hier die Abrechnung der Kosten für Dienstreisen digital bearbeitet werden kann. Man muss jedoch mindestens 20 Lizenzen davon erwerben und die Kosten sind höher als bei anderen Anbietern.
HeavenHR
Auch HeavenHR muss erwähnt werden. Die cloudbasierte HR-Software ermöglicht ebenfalls alle HR-relevanten Funktionen. Monatlich sind hier pro Mitarbeiter ein Euro für Recruiting und 12,53 Euro für eine automatisierte Lohnabrechnung fällig sowie pro Tarif 60 Euro Mindestpreis.

KiwiHR

KiwiHR ist mit 3,50 bis 6 Euro pro Mitarbeiter und Monat ein weiterer günstigerer Anbieter im HR-Software-Vergleich für mittelständische Unternehmen.

HRlab

HRlab digitalisiert ebenfalls die Personalverwaltung und kostet monatlich pro Nutzer zwischen vier und sechs Euro.
Weitere im HR-Software-Vergleich aufgeführte Anbieter sind Haufe Talent Management, Personio, Rexx Systems, SAP SuccessFactors HXM und Softgarden.
Beim HR-Software-Vergleich werden wichtige Aspekte wie beispielsweise der Support, die Benutzerfreundlichkeit, der gebotene Funktionsumfang, die preislichen Möglichkeiten und die Sicherheit berücksichtigt. Besonders der letzte Punkt ist hierbei zu beachten.

Denn im Rahmen der Personalverwaltung wird mit sensiblen Daten umgegangen, die es unbedingt zu schützen gilt. So werden Kontodaten für die Lohnabrechnungen benötigt, aber auch persönliche Daten bei Bewerbungsunterlagen und in den Personalakten gespeichert. Die Regelungen hierfür werden im Bundesdatenschutzgesetz sowie der Bildschirmverordnung, dem Telekommunikationsgesetz, dem Betriebsverfassungsgesetz und der Europäischen Datenschutzgrundverordnung festgelegt und eine HR-Software muss diese erfüllen. Alle im HR-Software-Vergleich genannten Anbieter sind hier regelungskonform.

Es lohnt sich demnach, als Unternehmen sich diese Software anzuschauen und eine aus dem HR-Software-Vergleich zu wählen, die über eine kostenlose Testphase verfügt. Wenn die Funktionen ausreichend und sinnvoll erscheinen, sollte man diese nutzen anstatt weiterhin alles, was in der Personalverwaltung von Bedeutung ist, durch Mitarbeiter manuell erledigen zu lassen.

HR-Software hilft, Verwaltungsarbeit weniger zeitaufwändig zu machen und gleichzeitig kann das Unternehmen mehr Struktur ins eigene Personalwesen bringen und ist bei einem Personalwachstum in der Lage, dieses gut zu managen.

Weitere Artikel: 

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.