Wirtschaftspsychologie Gehalt, Studium, Berufe nach Abschluss

„Die kleinen Dinge sind das, was das Leben ausmacht.“ So ist es auch beim Wirtschaftspsychologie Gehalt. Denn es ist von vielen kleinen Entscheidungen abhängig und wird nach verschiedenen Kriterien abgerechnet.

Keine Panik! Es geht lediglich darum, dass man als Wirtschaftspsychologe eine große Wahl an Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt hat.

In diesem Artikel

  • Was ist Wirtschaftspsychologie?
  • Wozu wird heute diese Disziplin gebraucht?
  • Wirtschaftspsychologie studieren
  • Berufe für Wirtschaftspsycholog/innen
  • Wirtschaftspsychologie Gehalt

Was ist Wirtschaftspsychologie?

Was ist Wirtschaftspsychologie

Wirtschaftspsychologie ist eine Wissenschaft, die zwei wichtige Bereiche vereint und nämlich: Wirtschaft und Psychologie. Dabei geht es vor allem um das Verhalten im Zusammenhang mit der Wirtschaft. Nicht selten wird beispielsweise das Benehmen bzw. Verhaltensmuster der Menschen (Führungskräfte, Manager, Mitarbeiter und Kunden) in einer Organisation oder Firma untersucht.

„Man muss die wirtschaftlichen Zusammenhänge eines Geschäfts verstehen, bevor man sich eine Strategie aneignet.“
Michael Dell

Grundsätzlich ist diese Disziplin eine stabile Basis auf dem Weg der Selbstständigkeit und der erfolgreichen Karriere in fast jedem Bereich des Businesses. Ein Abschlusszeugnis im Bereich der Wirtschaftspsychlogie sollte als Beweis dienen, dass man gleichzeitig über psychologisches Know-how aber auch wirtschaftliche Kernkompetenzen verfügt.

Wozu wird heute diese Disziplin gebraucht?

Die Wirtschaftspsychologie ist heutzutage besonders wichtig und wird in Zukunft immer häufiger gebraucht. In einigen Berufen kann es ja dazu kommen, dass Menschen durch Roboter und Smart Mechanismen ersetzt werden. Die WirtschaftspsychologInnen sollten sich allerdings keine Sorgen machen: dort, wo Menschen tätig sind und miteinander kommunizieren, wird die Nachfrage nach ihnen immer weiter steigen.

Denn ihre Aufgabe ist, menschliches Handeln zu verstehen sowie darauffolgend Prozesse und Zusammenhänge in der Gesellschaft und Wirtschaft zu steuern und zu beeinflussen. Personalpsychologie, Konsumentenverhalten und die Steuerung von Unternehmensinterne und -externe Entwicklungen gehören zu ihrem beruflichen Umfang.

Was ist Wirtschaftspsychologie, Wirtschaftspsychologie Berufe

Wirtschaftspsychologie Studium

Dieses Studium gibt es seit dem Jahr 1958 und wurde zuerst an der Universität Mannheim eingeführt. Heute bieten mehrere Fachhochschulen und vor allem klassischen Universitäten ein Studium dieser Disziplin an. Wichtig bei diesem Studium ist darauf zu achten, dass man Psychologie in der Wirtschaft studiert und nicht umgekehrt. Außerdem sind jegliche Zusatzqualifikationen im Bereich immer von einem Vorteil, damit man sich besser auf dem Arbeitsmarkt positioniert.

„Wirtschaftswissenschaft: das einzige Fach, in dem jedes Jahr auf dieselben Fragen andere Antworten richtig sind.“
Danny Kaye

Ein Studium für Wirtschaftspsychologie kann sowie an klassischen Universitäten, als auch an Fachhochschulen abgeschlossen werden. Heute gibt es außerdem viele Möglichkeiten für ein Fern- oder Duales Studium. Natürlich muss man zuerst recherchieren, welche Zeugnisse für die Immatrikulation wichtig sind und diese vorlegen. Zum Beispiel für den Antritt an eine FH ist Abitur nicht notwendig.

Um an einer Universität zu studieren, braucht man diese unbedingt. Auf jeden Fall ist die Auswahl an Jobs und Möglichkeiten mit einem Wirtschaftspsychologie Studium so groß, dass man sich höchstwahrscheinlich leicht auf dem Arbeitsmarkt durchsetzten kann, unabhängig davon, ob mit FH- oder Uni-Abschluss.

12 Berufe für Wirtschaftspsycholog/innen

Wenn man Wirtschaftspsychologie studieren will, soll man wissen, dass der Begriff „Wirtschaftspsychologe“ kein Job ist. Das könnte sich erschreckend anhörend, in der Tat ist es aber nicht. Ganz im Gegenteil: man steht vor der Gelegenheit selbst die Richtung zu wählen, in die man sich weiterhin entwickeln will. So entscheiden sich viele Wirtschaftspsychologie AbsolventInnen z.B. für:

  • Unternehmensberatung
  • Vermögensberatung
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • (Finanz-)Marktanalyse
  • Personalentwicklung
  • Jobs als PersonalreferentInnen
  • HR-Management
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Recruiting
  • Job- und Karriereberatung
  • Marktforschung
  • Marketing und vieles mehr

Wirtschaftspsychologie Studium öffnet viele Türen, Wirtschaftspsychologie studieren

Unser Tipp: Am besten sollte man während des Studiums sich selbst beobachten und analysieren, damit man noch vor dem Abschluss eine Vorstellung hat, in welchem Bereich man sich weiterentwickeln will. Denn ein Wirtschaftswissenschaftler steht vor mehreren Karrierewegen und alle zu gehen ist nicht mehr möglich.

Einen, zwei oder drei berufliche Wege gleichzeitig könnte man ja managen, aber nicht mehr. Allerdings kann jeder erfahrene Wirtschaftswissenschaftler bestätigen, dass die berufliche Realität in diesem Bereich viel mehr als drei Möglichkeiten beinhaltet.

Wirtschaftspsychologie Gehalt im Überblick

Wirtschaftspsychologie Gehalt, Berufsmöglicheiten, Verdienst pro Monat

Für Einsteiger mit einem Bachelor- oder FH-Abschluss beträgt das Wirtschaftspsychologie Gehalt in den letzten 2 Jahren zwischen 2600 und 3000 Euro brutto. Mit einem Masterabschluss verdient man als Einsteiger etwa zwischen 200 und 300 Euro mehr im Monat.

Im Durchschnitt verdient ein etwas erfahrener Wirtschaftswissenschaftler mit Bachelorabschluss etwa 55,000 Euro im Jahr und mit Masterabschluss  ca. 10,000 Euro mehr – also um die 65,000 Euro.

Unser Tipp: Falls man mehr menschenorientiert und mit Fokus auf der Persönlichkeit arbeiten will, dann wären die humanitäten Breiche als Vertiefungsmodul zu empfehlen wie z.B. Job- und Karriereberatung, Personalentwicklung, HR-Management. Das wären Bereiche, für die man die Berufung hat und nicht unbedingt reich dadurch werden will. Auf jeden Fall wird man über ein gutes und sicheres monatliches Einkommen als Wirtschaftswissenschaftler verfügen, die bestbezahlten Berufe haben dennoch mit Finanzen zu tun.

In folgenden Bereichen werden Wirtschaftswissenschaftler am besten für ihre Arbeit bezahlt: Finanzberatung, Rechnungswesen, Finanzmarktanalyse, Versicherungen und Banken

Fazit: Für Karriere- und Vermögensorientierte, die wegen dem Wirtschaftspsychologie Gehalt in dieser Branche arbeiten, wären Finanzberatung, Rechnungswesen, Finanzmarktanalyse zum Vertiefen empfohlen. Die Pharmaindustrie, Versicherungen und Banken gehören zu den weiteren Industrien in denen Wirtschaftswissenschaftler einen im finanziellen Sinne guten beruflichen Start feiern können, wobei man da als Einsteiger ein Gehalt von ca. 50,000 Euro im  Jahr erwirtschaften kann.

Klettern wir weiter die Karriereleiter hoch. In folgenden Berufen beträgt das Wirtschaftspsychologie Gehalt mehr als 10,000 Euro monatlich brutto:

  • Kaufmännischer Leiter
  • Unternehmensberater
  • Risk Manager

Natürlich kostet es Zeit, Lebens- und Berufserfahrungen, aber auch wahrscheinlich ein bisschen Glück, bis man zu diesem Niveau kommt. Persönliche Eigenschaften, das eigene Wertesystem, durch Erfahrung angeeignete Kenntnisse und Fähigkeiten spielen auch eine wichtige Rolle dabei, welchen Status man maximal erreichen kann.

Außerdem muss man oft damit zurechtkommen, dass ein hohes Gehalt mit viel Verantwortung zu tun hat, sowie viel Zeit und Energie in Anspruch nimmt. Das bedeutet, man sollte sich gut überlegen, was genau für einen das beste ist und bei der Jobsuche aus der eigenen Situation ausgehen, um wirklich glücklich und zufriedenim Beruf zu sein. Eines ist sicher: ein abgeschlossenes Wirtschaftspsychologie Studium öffnet viele Türen.

Karriere Niedersachsen, Karriere Bremen, Gehalt Vergleich

Wir wünschen viel Erfolg im Beruf und in der Karriere!


Weitere Verdienstangaben
Chirurg Gehalt
Polizei Gehalt
Lehrer Gehalt

Autorin: 

Petya Nikolova, Miaboss AutorinPetya Nikolova widmet sich beruflich ihren zwei Leidenschaften: Sie ist Autorin mit wertvoller Erfahrung in der digitalen Welt und Fachtrainerin, die Menschen auf ihrem Weg zu besseren Karrierechancen gern begleitet.

Ihre Erfahrung und Freude an der Arbeit mit Menschen macht sie heute zu Expertin in der On- und Offline Kommunikationsbranche.

Vielleicht gefällt dir auch

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.